Leben mit Borderline

 



Leben mit Borderline


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/fallenicaros

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Und nun?

Warum kann ich im Moment nicht einfach glücklich sein? Warum stehe ich mir schon wieder selbst im Weg? Ich habe ein wunderbares Mädchen kennengelernt, in das ich mich total verliebt habe und sie empfindet das gleiche für mich. Ich habe einen Job, zugegeben, der Job macht keinen Spaß, ist mies bezahlt und vor allem muss man sich selbst motivieren, etwas zu machen und genau da fangen meine Probleme an. Ich sehe einfach keine Notwendigkeit. Was soll ich mit Geld anfangen? Ich habe ja doch keine Wünsche, die ich mir erfüllen könnte. Natürlich hätte ich gerne ein paar Pinsel und Farben, auf der anderen Seite trifft auf meine Bilder das gleiche zu wie bei meinen Gedichten. Stümpereien von jemandem, der sich selbst in diesen Momenten zu wichtig nimmt.

Am schlimmsten ist jedoch, dass ich die Suizidgedanken einfach nicht los werde. Jede Brücke, jedes hohe Gebäude, jede Straßenbahnoberleitung eröffnet nur neue Möglichkeiten. Dabei will ich eigentlich leben und endlich einmal genießen können, dass es auch schöne Seiten gibt. So wie gestern Abend, als ich mich einfach nur wohl fühlte, weil meine Freundin mich im Arm hielt, mich küsste. Und doch ist schon wieder die Angst da, dass das nur von kurzer Dauer sein wird und ich am Ende eh wieder alleine da stehe.

Aber warum ändere ich daran nichts? Ich werde ab morgen in der Lage sein Bewerbungen zu schreiben, Buchhandlungen direkt zu fragen, ob sie noch Personal suchen und werde es wahrscheinlich doch wieder nicht so umsetzen, wie ich es mir jetzt vorstelle.

Hinzu kommt das Gefühl von Leere und die Angst, von der Spirale verschluckt zu werden, die ich mittlerweile manchmal schon plastisch vor mir sehe, wenn ich die Augen schließe. Auf einmal scheint sich alles zu drehen und ich sinke immer tiefer hinab. Danach bleiben nur ein immenser Schneidedruck und das Gefühl, nicht hier her zu gehören, fremd zu sein und unpassend.

28.8.09 13:27
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung